Pläne

Bilder
 

Neubau Werkhof Münsingen

Projektwettbewerb offen, 2013

Die von Rubigen nach Münsingen verlaufende Kantonsstrasse begrenzt die Parzelle auf der Südwestseite. Ein bewaldeter, steiler Hang auf der Nordostseite bildet einen starken Kontrast und einen kulissenhaften Hintergrund.

Der neue Werkhof ist städtebaulich eine Grossform, welche sich an die Strasse schmiegt. Zum Hang hin macht sie eine Gegenbewegung, so dass ein ellipsenförmiger Hofraum entsteht. Die Ein- und Ausfahrten rhythmisieren und strukturieren die Grossform in drei Einzelbauten.

Den Auftakt macht das Hauptgebäude am Eingang des Areals. Die leichte Ausdrehung von der Strasse weg und die zurückversetze Positionierung sind räumliche Gesten, welche die Benutzer auf das Areal führen.

Der angrenzende Längsbau verhält sich in der Ausrichtung zur Strasse zuerst genau gegenteilig. Nahe der Mitte macht das Gebäude dann einen Knick und verläuft parallel zur Strasse. Das dritte Gebäude bildet den räumlichen Abschluss. Zum Hang hin ausgedreht, grenzt es den Hof ab und schliesst an die Topografie an.

Die Gebäude werden in Holzbauweise erstellt. Ein Raster von Trägerrippen wird über alle Gebäude gelegt. Die Lasten werden mit Wänden aus schlanken Ständern abgetragen. Die Aussenwände sind mit einer sägerohen, stehenden Schalung verkleidet, welche Gebäude und Vordächer volumetrisch zusammenbindet. Den Fenstern der Einstellhallen und Lager ist ein Brise Soleil aus vertikalen Brettern vorgestellt.

Die Aussteifung und Erdbebensicherheit wird durch einen betonierten Kern pro Gebäude gewährleistet. Ein hohes Mass an Vorfabrikation ermöglicht es, Kosten und Bauzeit zu sparen.

 

Bauherrschaft

Tiefbauamt des Kantons Bern

Holzbauingenieur

timbatec gmbh

HLKSE-Ingenieur

MTP Engineering AG, Uster

Visualisierung

Mireille Allemann, Zürich

 

Tobler Litscher GmbH
Architekten ETH SIA

Röntgenstrasse 44
CH-8005 Zürich

T +41 (0)44 273 70 80
E-Mail